Es ist soweit!

Überpünktlich 30 minuten vor Termin stand dort ein Kran. Die Vorgreude stieg. Der Pool kam pünktlich um 9.00 Uhr. Der Fahrer konnte kein Deutsch, was aber kein Problem darstellte. Eigentlich wollten wir das die Überdachung später geliefert wird, ist wohl unter gegangen. Sie liegt uns jetzt leider im Weg rum. Die Kranentladung haben wir mitbestellt,  der Fshrer hat den Kranfahrer eingewiesen beim herunterladen vom Lkw, wobei wir kontinuierlich eingebunden waren. Die endgültige Position mussten wir einweisen und das ok geben.

Da waren die Markierungen sehr hilfreich.

Der Technikschacht wurde ebenfalls gesetzt. Auf Nachfrage,  mit Händen und Füßen,  konnte der fshrer uns mitteilen wo vorne beim Schacht ist.

Nachdem alle wieder weg waren haben wir gleich begonnen und die noppenfolie herumgelegt. Dabei haben wir die noppen nach aussen gelegt, da wir keinen Hohlraum wollen, sondern nur einen styropor Schutz. Unten an den Ecken eingeschnitten und nach aussen geklappt. Dies soll später verhindern das der Beton hinausfliest. Schotter angefüllt und Drainage herum gelegt. Das war es für heute. Arbeit gibt es noch ohne Ende.

Post Author: Andrea Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.