Beschreibung lesen und praktisch umsetzten ist nicht immer ganz einfach

  • Das gute Stück ist gesetzt, also geht es an die nächsten arbeiten. Wasser 20cm eingelassen, verstrebung gesetzt, Dreck anfüllen. Bedingt durch vorher noch Leitungen teilweise verlegen, natürlich erst noch Drainage einlegen und Schooter anfüllen, haben wir es bis zum Abend nur eine Seite geschafft zu verfüllen.  Auch deshalb weil wir uns auf die andere Seite (noch) nicht rangetraut haben.  In der Nacht hat es dann noch geregnet und das Ergebnis sieht man am Bild.
  • Der Vorteil:die Verstrebung macht ihren Job und schiebt auf beiden Seiten gleich raus. Also am nächsten Tag einen Teil wieder abgebuddrlt und die andere Seite verfüllt, es hat sich zum Glück wieder alles gerade biegen lassen.
  • das ist ein Schlauch an der Gegenstromanlage,  er ist dermaßen verknotet, das ich ganze 5 Minuten benötigt habe in ihn Form zu bringen. Hat ein bisschen was Meditatives.Hier ist der Anschluss am Ende vom pool. Dieses Muste von uns geklebt werden mit dem bestellten anschlusset. Kleber und Reiniger sind darin enthalten.

Post Author: Andrea Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.